Vom Konzept zur Umsetzung

ILE Bayerischer Wald. Heimatregion, Kommunikationskonzept

Im Rahmen der letzten ArGE-Sitzung in Perlesreuth wurden die Ideen zum künftigen Auftritt der ILE Bayerwald von bildschnitt TV präsentiert. Erste Maßnahmen aus den Empfehlungen sollen nun so schnell wie möglich umgesetzt werden, so der Tenor. Künftig werden zum Beispiel die Fachthemen rund um EU-Fördermittelberatung, Leerstand und Mobilität  besser ins öffentliche Blickfeld gerückt. Dazu sollen Engagierte  in der Region, Ihre Projekte und Lösungen verstärkt medial dargestellt werden. Auch Themen, welche die Region als Heimat spürbar werden lassen, sollen in der Kommunikation besser zur Geltung kommen. Die Inhalte: Informationen und positive Beispiele aus dem ILE-Gebiet nicht nur in Wort und Bild sondern auch als Clips interessant aufbereitet. Das Projekt wird künftig unter der Verbundmarke: „Bayerischer Wald. Die Heimatregion.“ kommuniziert.

Für Beginn des Jahres 2016 sind nicht nur eine neue Internetseite und Social Media Präsenz geplant, die den ILE Verbund als Gemeinschaft präsentieren. Auch der bestehenden Newsletter, der vom Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern regelmäßig veröffentlicht wird, soll überarbeitet werden.

Zur Ideenfindung entscheidend beigetragen haben auch die Regionalmanager der Landkreise und die Mitarbeiter der Ländlichen Entwicklung, die sich aktiv nicht nur bei der Beantworten der  Umfragebogen zum Modellprojekt eingebracht haben.

Im Dezember ensteht nun das Design der Kommunikationsmittel, die Inhalte werden gemeinsam mit der Projektkoordinatoren am Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern definiert. Voraussichtlicher Start im ersten Quartal 2016.