Neue EU-Fördermittelbeauftragte für die Region

ILE Themen, Videos Leave a Comment

Der Bayerische Wald hat Verstärkung in Sachen EU-Förderung erhalten. Am Freitag (17.06.2016) stellte Landwirtschaftsminister Helmut Brunner die zwei neuen EU-Fördermittelberater für die Region vor. „Unser Ziel ist es, mit einer EU-Fördermittelplattform endlich mehr Licht in den europäischen Förderdschungel zu bringen“, erklärte der Minister. Die beiden neuen Mitarbeiter, Julia Stieglbauer und Martin Kenneder, sollen künftig die Akteure im Bayerwald auf ihrem Weg zur EU-Förderung begleiten. Darunter fallen beispielsweise Projekte von Kommunen, Landkreisen und Unternehmen. „Die Aufgabe der beiden ist es, für den Ideen- und Projekt-Topf den passenden EU-Deckel zu finden und zugleich Impulse in der Region zu setzen“, so Brunner.

Ihren Sitz haben die EU-Fördermittelberater bei der Euregio in Freyung, da diese auf langjährige Erfahrung in europäischen Fragen und Förderungen zurückblicken kann. Brunner bekräftigte, dass die Ansiedlung vor Ort die beste Möglichkeit sei, um Erfolge für die Region zu erzielen.

Im Winter 2016 werden die EU-Fördermittelberater dann zusammen mit der Euregio ins Europahaus einziehen.

Schreibe einen Kommentar