Startschuss für Gesamtkonzept Bayerwaldtarif

ILE Allgemein Leave a Comment

Die ILE stellt die Weichen für ein gemeinsames Tarifsystem für vier Heimatregion-Landkreise

Im Bayerwald gibt es im Moment noch ein relativ komplexes Nebeneinander von unterschiedlichen Tarifsystemen, die auch je Landkreis unterschiedlich geartet sind. Die Landräte der Landkreise Passau, Deggendorf, Freyung-Grafenau und Regen und das Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern wollen hier nun Abhilfe schaffen.
Um die Nutzung des Busangebots möglichst leicht und verwirrungsfrei zu gestalten, haben die vier Bayerwaldlandkreise die Regionalbus Ostbayern GmbH beauftragt, ein Gesamtkonzept Bayerwaldtarif zu erarbeiten. Dadurch soll bis Ende nächsten Jahres ein gemeinsames Tarifsystem entwickelt werden, das die bereits vorhandenen Tarifsysteme zu einem gemeinsamen Wabentarif weiterentwickelt. Umstiege zwischen unterschiedlichen Linien und landkreisüberschreitenden Verbindungen werden dadurch erheblich erleichtert. 
Gleichzeitig wird auch ein Marketingkonzept entwickelt, das die neu entstehenden Tarife einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen soll. Außerdem wird auch das bestehende landkreisüberschreitende Busangebot überprüft und nach möglichen Optimierungsmaßnahmen gesucht.
Die Idee zum gemeinsamen Tarifsystem stammt aus dem Aktionsprogramm Bayerwald, das vom Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern betreut wird. Auch stellt das Amt über die ILE Bayerwald die Förderung in Höhe von 75 Prozent für das Konzept.
Nach dem offiziellen Auftakt des Projekts im Rahmen der ILE Bayerwald-Versammlung wurden im Anschluss die beteiligten Verkehrsunternehmen der vier Landkreise in zwei Veranstaltungen in Freyung und Deggendorf über die Ziele des Projekts und das Vorgehen informiert. In den nächsten Wochen werden die Berechnungen starten, so dass Schritt für Schritt und unter der Beteiligung aller Landkreise und Verkehrsunternehmen ein gemeinsames Tarifsystem für den Bayerwald entstehen kann.

v.l.n.r.: Wolfgang Globisch (Landkreis Passau), Sebastian Gruber (Landrat Freyung-Grafenau und 1. Vorsitzender der ILE Bayerwald), Willi Killinger (stellv. Landrat Landkreis Regen), Josef Färber (stellv. Landrat Landkreis Deggendorf), Dr. Thomas Huber (RBO Regionalbus Ostbayern GmbH), Werner Weny (Amt für Ländliche Entwicklung)


Schreibe einen Kommentar