Saurüssel-Radweg offiziell eröffnet – 100% familientauglich

Mathias Mehler Akteure, Allgemein, Bayerischer Wald. Heimatregion Leave a Comment

Saurüssel Radweg
100 % familientauglich

Die Sonne lachte vom Himmel, die Infobücher am ILE-Stand gingen weg wie warme Semmeln und die Radlfahrer kamen zu Hauf: Als am Sonntag, 21. Juli 2019, im Rahmen des Pockinger Bürgerfestes der neue Saurüssel-Radweg offiziell eröffnet wurde, herrschte beste Stimmung. „Wann geht es denn los?“, fragte ein kleiner Bub ILE-Managerin Dr. Ursula Diepolder. „In zwanzig Minuten“, sagte diese, und der Bub juchzte „Yippie!“. Er und sein Vater waren nur zwei von rund 100 Radlern, die sich vor der gemeinsamen Schnuppertour am ILE-Stand mit Infomaterial versorgten und angemeldet haben. Mitgeradelt sind wohl einige mehr, darunter etliche Bürgermeister und Geschäftsleiter der ILE. Als Pockings Bürgermeister Franz Krah, ILE-Vorsitzender Franz Schönmoser, Josef Reidl vom Amt für Ländliche Entwicklung in Landau und Radweg-Koordinator Franz Mühldorfer das Band zerschnitten, wartete hinter ihnen eine ganze Armada von Radlfahrern auf den Start.

Franz Mühldorfer, Tourismusleiter von Kirchham, hatte drei verschiedene Testrouten ausgearbeitet. 40 Radler entschieden sich für Runde 1: Diese war 20 Kilometer lang und führte über Bad Füssing nach Kirchham und auf dem Alten Bahndamm zurück. 23 Sportler radelten auf rund 17 Kilometern über Poigham und Tettenweis nach Aumühle. Und 23 Teilnehmer fuhren auf Route 3 einen etwa 13 Kilometer langen Rundweg nach Ruhstorf und zurück. Entlang der abwechslungsreichen Strecken galt es, einige knifflige Rätselfragen zu lösen. Nach einer knappen Stunde kamen die ersten Radler wieder an der Stadthalle an und gönnten sich unter den Bäumen im Park eine Brotzeit und kühlende Getränke. Unter allen Teilnehmern wurden tolle Preise verlost: Den Hauptpreis, eine Ballonfahrt, gestiftet von der Gemeinde Ruhstorf, gewann Cilli Schwarz aus Pocking. Weitere Gewinner konnten sich über eine Fahrt auf der Inn-Plätte zu den vier Schlössern, gestiftet von der Gemeinde Neuhaus, freuen, über Badetücher und Gutscheine von der Europa-Therme Bad Füssing sowie über etliche Restaurant- und Geschäftsgutscheine im Wert von 25 bis 50 Euro.
„Ich hoffe, dass der Radweg ganz vielen Radlern Spaß machen wird. Besonders gefreut hat mich während der Umsetzung die kooperative und freundschaftliche Zusammenarbeit mit jeder einzelnen Kommune,“ sagt Radweg-Koordinator Franz Mühldorfer. Wenn man sich jetzt das tolle Ergebnis anschaut, sieht man: die Arbeit hat sich mehr als gelohnt.“

 

Text

Der neue Saurüssel-Radweg verbindet auf 127 Kilometern die zehn Kommunen Pocking, Bad Füssing, Kirchham, Malching, Rotthalmünster, Kößlarn, Tettenweis, Ruhstorf a.d.Rott sowie Neuhaus und Neuburg am Inn miteinander. Die gemeinsam ausgearbeitete Route ist eines der ersten sichtbaren und „erfahrbaren“ Zeichen ihrer Zusammenarbeit in der ILE.

Der Radweg ist für Familien, gemütliche Radler und sportliche Biker gleichermaßen geeignet.Franz Schönmoser - ILE-Vorsitzender
An bestehenden Radwegen haben die Bauhofmitarbeiter der ILE-Kommunen insgesamt 380 kleine Wegweiser und 13 große Info-Einstiegstafeln montiert. Auf allen ist ein kleines Schweinchen mit der Beschriftung „Saurüssel Radweg“ zu sehen.

Der Radweg ist für Familien, gemütliche Radler und sportliche Biker gleichermaßen geeignet. Das konnte man bei der Eröffnung beobachten: Mitgefahren sind Radler zwischen acht und achtzig Jahren, Gemütliche und Sportliche, Eltern mit Kindern, Urlauber und Leute aus der Gegend. Einer, der den „Saurüssel“in drei Etappen schon abgefahren ist, ist Gerhard Oßmann. „Jeder Abschnitt hat seinen eigenen Reiz. Mal hat man eine tolle Aussicht, mal fährt man am Inn“, schwärmt der 70-Jährige, der vor zwei Jahren aus Thüringen nach Bad Füssing gezogen ist.
„Saugut“ freuten sich die ILE-Vertreter über die gute Resonanz. „Der Saurüsselrundweg ist ein rundum gelungenes Projekt unserer ILE an Rott und Inn und ist im wahrsten Sinne des Wortes ein verbindendes Element für unseren Gemeindeverbund. Es freut mich sehr, dass die Resonanz für diesen Radweg aus der Bevölkerung so gut ist, und bin mir sicher dass der Saurüsselrundweg auch für den Tourismus in unserer Region eine absolute Bereicherung darstellt“, sagt ILE-Vorsitzender Franz Schönmoser.

© Foto und Text: Simone Kuhnt

 

Bericht „Eröffnung Saurüssel-Radweg am 21. Juli 2019


Immer dem Schweinchen nach – Startschuss für Saurüssel-Radweg am 21. Juli 2019


 

 

Schreibe einen Kommentar