Herr Plenk (VdK Niederbayern) und Frau Krenn trafen sich zum Vorgespräch in Deggendorf

VdK und ILE

M. Allgemein

VdK und ILE – zwei Abkürzungen, die gut zusammenpassen.

In der letzten Woche trafen sich Herr Helmut Plenk, Kreisgeschäftsführer des Sozialverbandes VdK Arberland und Deggendorf sowie stellvertretender Landrat in Regen und Frau Krenn, Betreuerin der „ILE Bayerwald – die Heimatregion“, bereits zu einem Vorgespräch. Sie tauschten sich über ein bevorstehendes Treffen des Netzwerkes der Senioren- und Behindertenbeauftragten.
Im Rahmen dessen können die Vertreter der Landkreise ihre aktuellen Projekte aber auch Probleme vorstellen und diskutieren und eventuelle Synergien und gemeinsame Projekte finden. Auch ein Einblick zum Thema „Wohnberatung“ wird angedacht.
Schon in den vergangenen Jahren wurden die Treffen der Senioren- und Behindertenbeauftragten in der Heimatregion immer gerne angenommen und von allen Seiten positiv bewertet. Vor allem steht dabei der Austausch der Akteure im Vordergrund. Aber auch viele Projekte konnten durch dieses Netzwerk umgesetzt und unterstützt werden. So wurde beispielsweise ein Flyer zum Thema „Förderung von barrierefreiem Wohnen“ erstellt und die Messe „SENIORita“ unterstützt. Daneben wurden auch Vorträge zu den Themen Barrierefreies Wohnung und Bauen, Pflegeversicherung oder Wohnen im Alter mit Interesse verfolgt.
Aus diesem Grund möchte auch Frau Krenn – seit Mai 2021 neue Projektleiterin und Betreuerin der Heimatregion – dieses Netzwerk fortführen, den Dialog fördern und spannende Projekte umsetzen. Neben diesem Netzwerk stehen für sie außerdem die Themen Jugend, Genussregion Niederbayern, Tourismus und Vermarktung der ILEn im Fokus ihres Tuns. Gerade durch die Vernetzung wichtiger regionaler Akteure, wie beispielsweise der Senioren- und Behindertenbeauftragten, können spannende Projekte umgesetzt und eine Region lebenswert gehalten und weiterentwickelt werden.

VdK Facebook-Seite bzw. Website