Flyer der ILE Donauschleife: Kulturgeschichte und Naturerlebnisse

Kulturgeschichte und Naturerlebnisse in der ILE Donauschleife

M. Allgemein

„Mit den Faltblättern „Kulturgeschichte seit Jahrtausenden“ und „Naturerlebnisse zwischen Isar, Vils und Donau“ erleben Sie die ILE Donauschleife neu

Die ILE Donauschleife hat zwei Faltblätter entwickelt, die einen Überblick über die Kultur- und Naturschönheiten der Region bieten. Anhand einer Übersichtskarte führen Sie zu verschiedenen sehenswerten Punkten im Gebiet der sieben Mitgliedskommunen. Die Auswahl ist sicherlich nicht komplett. Sie möchte den Leserinnen und Lesern vielmehr Anregungen geben, die Region auf eigene Faust weiter zu erforschen.

Das Gebiet der ILE Donauschleife hat mit die älteste und sicher kontinuierlichste Siedlungsgeschichte in Bayern. Das neu verliehene UNESCO-Welterbe „Donaulimes“, zu dem unter anderem das römische Amphitheater in Künzing gehört, wirft ein Schlaglicht darauf. Die Kelten begründeten Landwirtschaft, die Römer brachten Handel und Wandel, das Mittelalter legte den Grundstein des modernen Bayerns, frühe Industrialisierung und Landwirtschaft prägen bis heute.

Die Natur in der Donauschleife bietet vom typisch niederbayerischen Hügelland im Westen  ungeahnte Weitblicke über das Flusstal der Donau, hinter der sich eindrucksvoll der Naturpark Bayerischer Wald erhebt. Oder Sichtwechsel: Von den letzten Ausläufern des Waldgebirges öffnet sich mit imposanter Kulisse der Blick auf die Donau und die historische Kultur- und Naturlandschaft des Donautals.

Das eine Faltblatt, „Kulturgeschichte seit Jahrtausenden“, finden Sie hier. Das andere, „Naturerlebnisse zwischen Isar, Vils und Donau“, hier.“

 

Text und Bilder: ILE Donauschleife, https://www.ile-donauschleife.de/meldungen-termine/geniessen-sie-unsere-schoene-heimat